Angebote für Familienmitglieder und Bezugspersonen

Wenn Sie sexuellen Missbrauch an Ihrem Kind vermuten, oder erfahren, dass Ihre Tochter/ein Mädchen sexueller Gewalt ausgesetzt ist oder war, so sind damit sehr unangenehme Gefühle verbunden.

Das Wissen darum kann Angst, Unsicherheit, Entsetzen, Wut oder Hilflosigkeit auslösen.
Sie geraten möglicherweise in einen Zwiespalt. Einerseits glauben Sie Ihrem Kind oder möchten ihm glauben. Andererseits verdächtigen oder beschuldigen Sie damit eine Ihnen nahestehende Person, der Sie vertrauen.

Beratungsstelle für sexuell missbrauchte Mädchen und junge Frauen
Tel: 01 / 587 10 89
Email: maedchenberatung@aon.at